Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord!

German only.

Liebe Leute,

Nach langer Zeit, hab ich endlich wiedermal die Muße gefunden, etwas zu schreiben (habe zugegebenermaßen einige ältere Notizen aufgearbeitet). Das liegt vor allem daran, dass die größeren Abgaben näherrücken, mein zweiter Schwedischkurs begonnen hat und die Vorbereitungen für den Besuch der Biennale in Venedig auf Hochtouren laufen! Ich möchte mich an dieser Stelle außerdem dafür bedanken, dass ihr offenbar trotzdem sehr interessiert hin und wieder meinen Blog besucht! Ich freue mich ehrlich über die 2000+ Besuche bisher!

Nun aber zum eigentlichen Thema: Dem Titel meines Blogs!

Als dieser Blog online ging und interessanterweise auch in letzter Zeit häufen sich die Anfragen (neuerdings auch die anonymen Briefe, teilweise mit Blut geschrieben, oder aus ausgeschnitten Zeitungsbuchstaben zusammengestückelt), den Titel meiner Schreiberei betreffend. Ich werde nun ausführlichst auf alle Fragen eingehen und von meiner bisherigen Pressemeldung auf die Frage, wieso ich diesen Titel gewählt habe (“Weil ich das erstbeste nach “DscherrygoestoSweden” genommen habe. (Danke für deine Frage und die liebevolle Collage, “Psychokiller_1986” aus “Hell”, per mail.)), absehen und sogleich mit der wahnsinnig aufregenden, unglaublich inspirierenden, intellektuell überragenden …  Lektüre meiner Zusendungen …. beginnen… und jetzt eigentlich … ausführlich antworten … mit … ehrliche Antworten… muss… Leserbriefe… Chhhhh zzzZZZZzzzzZZZ

[Ein dunkler Raum, die Vorhänge sind zugezogen, obwohl es draußen dunkel ist. In der Mitte des Raumes, vor der einzigen Lichtquelle – einem flackernden Fernseher, aus dem blechern zugeschaltetes Gelächter erklingt – schwebt eine dicke Rauchwolke und verzerrt die blassen Figuren aus dem analogen Röhrengerät aus den 1950er Jahren zu abstrakten Formen. In der Wolke sitzt in einem Ohrenbackensessel ein Mann, Pfeife rauchend. Schnitt, Mann im Profil, Close-up. Von der Seite kann man nur die hell erleuchteten Umrisse seines von der Mattscheibe bestrahlten Gesichts und das bizarre Lichtspiel auf seinen fettigen, langen Haare sehen, die in seiner unteren Gesichtshälfte in seine ungepflegten Gesichtsbehaarung übergehen. Kamera dreht aus seinem Gesicht in Richtung des Fernsehers, ein langsamer Zoom setzt ein, während das Geräusch des heiß verbrennenden Tabaks leiser wird und die Stimmen menschlicher werden.]

Moderator: DAS, werte Zuseher und Zuseherinnen erklärt aber natürlich nicht die Bedeutung dieser Worte! Woher kommen diese Worte nun? Was bedeuten sie? Und WAS haben die Illuminaten damit zu tun?!?
Das alles und noch mehr erfahren Sie nach der Werbung – bleiben Sie dran!

BRRRZ!

Die zarteste Versuchung seit dieser schrecklichen Verstopfung in Ihrer Kindheit!

Jetzt auch im praktischen K(n)ack-pack!

Moderator: Willkommen zurück bei GAMLA OCH FRIA THE SHOW! Vor dieser kleinen Unterbrechung gingen wir der Frage nach, was denn der Titel dieser One-man-show bedeutet. Hierzu haben wir wieder einen Leserbrief ausgewählt! “The_Collector” aus London fragt: “Was bedeutet der Titel? Muss … töten…” – vielen Dank für deinen Beitrag! Neben mir steht nun Dr. Aal, Exerte für eh Alles. Dr Aal, können Sie unseren Zuseherinnen und Zusehern erklären, was dieser Name bedeutet? Der kommt ja nicht von ungefähr, oder?

Dr. Aal: Nun, diese Erklärung ist nicht ganz einfach, dazu möchte ich zum besseren Verständnis der Zuseherinnen im geschichtlichen Kontext ausholen und …

Moderator: Vielleicht können Sie das ja schnell zusammenfassen!
Dr. Aal: Naja, das ist ein sehr ernstes Thema, man kann diese komplexen Zusammenhänge dieser Zeilen aus der schwedischen Nationalhymne mit der Geschichte der…

Moderator: VIIIIELEN DANK, Herr Dr. Aal, damit haben wir unseren Bildungsauftrag erfüllt und schalten in die Werbung! Meine Damen und Herren! Bleiben Sie dran für GAMLA OCH FRIA – The Show! und für brennende, nackte Frauen und außerirdische Bären, die auf wrestlenden Motorrädern über den Himalaya in Gigatigerhaifischbecken springen!


BRRZ!

SCHULDIGEN+SIE+DIE+STÖRUNG+++WIR+SIND+BEMÜHT+ALLE+TIGER+WIEDER+EINZUFANGEN+++BITTE+ENT

Moderator: Ah, wir haben hier ein kleines Technikproblem ….. Die Regie teilt mir gerade mit, dass soeben vier Gigatiger entlaufen sind und irgendwo im Studiogelände verschwunden sind! Wir werden das Programm daher diesbezüglich ändern und es wird stattdessen eine unter Hochspannung stehende Elefantengrube geben! Ja? Aha. Alle anderen Tiger sind leider im Becken ertrunken. Wie auch immer, es wird sich alles ein wenig verschieben, bitte haben Sie ein wenig Geduld, verehrte Zuseherinnen! In der Zwischenzeit: Herr Dr. Aal, soeben schreibt die Userin “sexy_endyourlifewithaknifeXuXu_89” in unserem Live-Ticker folgendes: “wass heistn jez gamel ohk fira endlich oida?!?!?!?!?!?!”
Dr. Aal: [räuspert sich] Nun jaaaah, dazu gibt es viele Theorien – ich selbst habe jahrzentelang geforscht, alle ernstzunehmenden Quellen zu untersuchen, [Einblendung eines Sepiabildes des Doktors mit Schutzbrille und Reagenzglas, wirre Haare, prüfender Blick] also das heißt vor allem vor dem Hintergrund der wachsenden…

Moderator: Sehr spannend, aber können Sie uns erklären, was das genau bedeutet, Herr Dr. Aal? [leise] undversuchenSiewieausgemachtihreSätzenichtlängeralsdreiSekundenzumachenundvermeidenSieNebensätzeBeistricheundmehrsilbigeWörterwennSie bezahltwerdenwollenumGottesWillen.  [wieder lauter] Verehrte Zuseher, soeben habe ich in der geheimen Regiecodesprache der Magier von Ox unseren Dr.Aal hypnotisiert! Voten Sie für mich als der neue Mentalist! Nullachthundertzweizweisechsneunneunsechs mit der Endziffer EINS! Danke!

Dr. Aal:  Äh, also, die gängigste Theorie ist, dass die Zeilen aus der Nationalhymne eine geheime Botschaft der schwedischen Vikingerurväter sind, die nach dem verheerenden Vernichtungskrieg mit der MegaUNO im Jahre 316 nach Christus den nachfolgenden Generationen die Geheimnisse des Überlebens hinterlassen wollten.

Moderator: An die Geschitche können sich die meisten von uns bestimmt noch aus der 2. Klasse Unterschichtfernsehschule erinnern, Hah-hah! Aber wie muss man sich denn das eigentlich genau vorstellen?

Dr. Aal: Nun, Sie müssen sich vorstellen, dass in dem nuklearen Winter, der auf den Einmarsch der Nasa folgte und damals über ganz Europa lag, kaum ein Überleben möglich war und nur die härtesten Schwedenclans am Leben blieben!

Moderator: Das waren also so richtig megaharte Zeiten!

Dr. Aal: Ja, all das Wissen der Urväter wurde zerstört, oder von den Dinosauriertruppen des Il Duce al Cappuccino beschlagnahmt.

Moderator: Wie schrecklich!

Dr. Aal: Aber erst heuer wurde eine Steintafel mit dieser alten Version der Hymne aus den Überresten der Titanic …

Moderator: Sehen Sie sich unsere Dokumentation in der Mediathek online an!

Dr. Aal: … und den kalten, toten Händen von Leonardo DiCaprio geborgen, der entgegen aller Mythen bei den Dreharbeiten 1912 tatsächlich aufgrund seiner Eiswürfelallergie tödlich verunglückt ist. Die Wissenschaft hielt das Stück zuerst für eine Fälschung, da die alten Schweden ihre Geschichten meist auf Kaffeebohnen tätowierten und DiCaprio bekennender Kaffeehasser war. Nach und nach stellte sich aber heraus, dass die Tafel echt war und DiCaprio sie gegen al Cappucinos gestreiften Frühstückshut getauscht hatte. Fredrik Soni-Ericsson, der erste buddhistische Häuptling des Svear-Clans ließ 993 v.Ch. die Kaffebohnen abschaffen und erfand den Stein. Es wird wohl immer ein Geheimnis bleiben, was die Beweggründe dafür waren und die Wissenschaft ist sich noch nicht einig, denn das wichtigste Bindeglied in der Übersetzung fehlt leider immer noch, aber die ersten Zeilen auf der Tafel heißen übersetzt: “Heute morgen habe ich die Memoiren der Ahnin Gudrun getrunken und bin trotzdem zu spät zur Arbeit gekommen! Scheiß auf Kaffeebohnen!”

Moderator: Mit anderen Worten, aus den Ableitungen dieser bereits bekannten Runen ergibt sich der Schlüssel zur Entschlüsselung der verschlüsselten Geheimboschaft der Urväter an ihre Nachkommen?!!

Dr. Aal: Sehr richtig. “Du gamla, du fria” bedeutet also in etwa: “Wenn du gammelst, erfrierst du.” Wir vermuten, dass das auch durch eine lyrisch sehr weit entwickelte, beabsichtigte Umkehrwirkung klar machen soll, dass Erfrorene auch gammeln. Das war also auch eine Seuchenprävention und man kann davon ausgehen, dass… OHMEINGOTTWOKOMMTDIESERTIGERHER?! Aaaaaarrrrrgh…

ZAPP.

[Ein dunkler Raum, die Vorhänge sind zugezogen, obwohl draußen dunkel ist. Ein verblassender Neonstern erstirbt in der Mitte des Bildes. Es ist totenstill. Dichter, blauer Rauch wird nach und nach von dem heller werdenden Glosen von Glut beleuchtet. Allmählich beginnen schnell aufsteigende Säulen aus kaltem, weißen Rauch senkrecht durch den statischen Pfeifenrauch aufzusteigen, es wird immer heller. Kamera zoomt aus dem Bild, über den Ohrenbackensessel hinweg, von dessen Armlehnen die leblosen Arme eines Mannes herabhängen. Langsam breitet sich das Feuer aus, verzehrt allmählich den Mann und den Stuhl, schlägt auf die Vorhänge über, die Glasscheiben zersplittern in der Hitze. Zoom auf den Fernseher, dessen Gehäuse langsam schmilzt und in einer lavaartigen Fließbewegung über die Kommode fließt. Abspann.]

Ach, wenn das Gehirn nicht im Kopf, sondern in den Achseln liegen würde, wäre diese Sendung die Katholische Kirche der Bildung. Sie verteilt seelige Klugheit unter den Armen! Da wird sie bekanntlich aber gar nicht so gebraucht und es reicht eigentlich meistens schon, wenn gewisse Nervenimpulse an klick-tippende Finger weitergeleitet werden. Gnaaaaaaah –  I need aaaaaansweeeeers … aand …. brain! Also, ein bisschen verspätet mein Halloweenspecial und als Antwort auf eure Fragen mein Tipp: Tippt!

Wenn ihr dann alle Schwedens Geschichte auswendig gelernt haben, gibt’s einen kleinen Test und für die besten werd’ ich die Motivation hinter dem Titel tatsächlich auch erklären – heute hat’s nur noch zu einer Geschichte gereicht (:

Alles Liebe,

Euer Onkel Gerald